E S B - Kompetenz im Hafen- und See-Schleppgeschäft

Die Ursprünge der 1994 gegründeten Emder Schlepp-Betrieb GmbH (ESB) reichen zurück bis in das Jahr 1859. Der Seemann Peter Wichmanns Wessels, zu Haus auf allen sieben Weltmeeren, nahm in jenen Tagen bei seiner Rückkehr von den Fanggründen der Nordsee mit seinem motorisierten Kutter "Primus" einen wegen Windstille vor Borkum an Anker liegenden Großsegler in Schlepp und brachte diesen sicher zu seinem Bestimmungshafen Emden. Mit diesem ersten Einsatz war der Grundstein für das Schleppgeschäft gelegt.

ESB betreibt heute fünf moderne Küsten- und Hafenbugsierschlepper. Durch grenzüberschreitende Kooperationen und enge Verbindungen zu anderen deutschen Schlepper-Reedereien ist ein kurzfristiger Rückgriff auf weitere Schlepper jeder Größenordnung gewährleistet.

ESB, der Firmenname ist Programm: Effizienz. Sicherheit. Bereitschaft. An 365 Tagen im Jahr und "Rund-um-die-Uhr" bieten ESB-Schlepper prompten Service und ermöglichen damit Seeschiffen bei jedem Wetter schnelle und sichere Ein- und Auslaufmanöver.

Mit erfahrenen und gut ausgebildeten Mitarbeitern ist ESB für Reedereien und Werften kompetenter Partner in den Häfen an der Ems und im gesamten Küstenbereich. Assistenz bei Stapelläufen, Pontonverschleppungen und Neubauüberführungen gehören ebenso zum Leistungsspektrum wie Material- und Personentransporte sowie Arbeiten auf Wasserbaustellen.
Weltweite Kontakte ermöglichen Lösungen für jede Anforderung sowohl auf dem Gebiet der Seeschiffsassistenz als auch im Offshore-Bereich und für den Transport von Projektladungen aller Art über See.